Strange Ways
PROFIL NEWS KÜNSTLER LINKS TOURDATEN POSTKARTEN
home impressum hilfe english kuenstler
Aus der Asche,aus dem Staub


Sattelt die Hühner! Die Hamburger Indierocker zwischen Gitarrenwucht und Pop.
Im 15. Jahr ihres Bestehens legen Sport aus Hamburg ihr viertes Album vor. Eine bedächtige VÖ-Taktung, aber sicher auch ein Grund für die Reife von "Aus der Asche, aus dem Staub". Anders als beim kompakt-rockig eingespielten Vorgänger "Unter den Wolken" wurden die einzelnen Spuren in verschiedenen Studios und Proberäumen von Hamburg bis Berlin aufgenommen. Und: zu Felix Müller, Christian Smukal und Martin Boeters gesellte sich Gitarrist Jan-Eike Michaelis, aus dem Trio wurde ein Quartett. "Aus der Asche, aus dem Staub" ist ein vielfältiges, dynamisches Album. Es gibt melancholische, ja hymnische Arrangements, aber auch schwere Gitarrengeschütze ("Der Tod singt den Blues"), Tempo- ("Wer führt dein Leben") und Punklastiges ("Sattelt die Hühner, wir reiten nach El Paso"). Und es gibt epische Stücke wie "Dünnes Eis" mit Masha Qrella als Gastsängerin. Sind die letzten Akkorde des tiefmelancholischen "Den Fluss hinab" verklungen, bleibt ein gewichtiges und dennoch ungemein poppiges Album, oft dunkel und doch funkelnd und glänzend, das seinesgleichen sucht.



Die Fakten
Interpret: SPORT
  Titel: Aus der Asche,aus dem Staub
  Label: Strange Ways
  Musikrichtungen: Deutsche Szene
Independent
Alternative Rock
2010-2019
Nummer: CD 962492
  Extra:
  EAN: 4047179624923
  VÖ: 27.01.2012
Nummer: LP 962491
  Extra: +Audio CD
  EAN: 4047179624916
  VÖ: 27.01.2012